kerstinwarkentin stern (2)

 EFT(C) /Klopfakupressur kann eine T√ľr √∂ffnen, hindurch gehen musst du SELBER!

Ausbildung, Training, Coaching, Workshops, Supervision in EFT(C) /Klopfakupressur und energetischen Methoden in D√ľsseldorf, 0211-432942 Kerstinwarkentin(at)web.de
 

Meine Termine f√ľr EFT(C) /Klopfakupressur Ausbildung, Coaching und Telefonsessions

Meine Angebote zu Workshop Themen mit EFT(C) /Klopfakupressur

kerstin fotos small 065

https://www.eftdownunder.com/blog/using-intention-tapping/

 

Die Macht der Intention nutzen, um die Ergebnisse des Klopfens zu beschleunigen

Steve Wells


√ľbersetzt von Kerstin Warkentin

Vor etwas mehr als 2 Jahren entdeckte ich einen unglaublich einfachen und doch √ľberraschend m√§chtigen Prozess, den ich heute Intention-based Energy Process (IEP) nenne, oder einfach Intention Tapping.
Ich kneife mich immer noch manchmal, dass etwas so Einfaches negative Zust√§nde so schnell und effektiv verschieben und sowohl mich als auch meine Klienten an einen Ort der Klarheit und Ruhe zur√ľckbringen kann.
Der IEP kombiniert das Klopfen mit spezifischen, eindeutigen Absichten, die als Befehle an Ihr Unterbewusstsein wirken, um die emotionalen Anhaftungen hinter Ihren Problemen zu lösen und Ihre Körperenergie wieder in Fluss zu bringen.
Nach der Anwendung von IEP stellen Sie in der Regel nicht nur fest, dass Sie sich besser f√ľhlen, sondern Sie haben auch mehr Klarheit, um Entscheidungen zu treffen, und k√∂nnen leichter auf die pers√∂nliche Kraft zugreifen, um Ihre Ziele zu erreichen. Auf diese Weise kann die IEP ein m√§chtiges Werkzeug sowohl f√ľr Spitzenleistungen als auch f√ľr emotionale Heilung sein.
Emotionale Anhaftungen sind das Problem


Wenn Sie ein Problem haben, liegt es in der Regel daran, dass Sie eine emotionale Bindung zu etwas entwickelt (oder geschaffen) haben.
Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie nicht gerne in der √Ėffentlichkeit sprechen, was sehr h√§ufig vorkommt. Wahrscheinlich haben Sie in der Vergangenheit gelernt, Angst mit √∂ffentlichem Reden in Verbindung zu bringen, und zwar durch spezifische negative Erfahrungen, bei denen Sie gelernt haben, dass √∂ffentliche Pr√§sentationen eine Bedrohung Ihrer Sicherheit darstellen und zu Ablehnung f√ľhren, z.B. dass Sie ausgelacht werden, wenn Sie als Kind vor der Klasse laut vorgelesen haben und √ľber die Worte gestolpert sind. Jetzt als Erwachsener l√∂st schon der Gedanke daran, in der √Ėffentlichkeit zu sprechen, diese emotionale Reaktion aus, die schmerzhaften Gef√ľhle von Angst und Ablehnung scheinen mit dem √∂ffentlichen Reden und sogar mit Gedanken dar√ľber "verbunden" zu sein.
Ihr Verstand schafft diese emotionalen Anhaftungen , um Sie zu sch√ľtzen. Da Sie schon einmal gelitten haben, speichert Ihr Unterbewusstsein diese Situation als Bedrohung und ist st√§ndig wachsam f√ľr alles √Ąhnliche, was ebenfalls zu solch schrecklichen Folgen f√ľhren k√∂nnte. Die M√∂glichkeit einer √∂ffentlichen Rede als Erwachsener l√∂st dann die urspr√ľngliche Stressreaktion aus und gibt Ihnen sogar einen Schuss von diesem Gef√ľhl als Erinnerung daran, dass dies nicht gut sein wird!
Es sind jedoch nicht Ihre Gedanken √ľber das √∂ffentliche Reden, die die Ursache Ihres Leidens sind, es sind die emotionalen Anhaftungen zu diesen Gedanken, die den wahren Schuldigen ausmachen (Danke Byron Katie).
Wenn Sie die negativen emotionalen Anhaftungen loslassen, können Sie an das Sprechen denken und sogar in Sprechsituationen gehen, ohne die gleichen ängstlichen Reaktionen. Das ist eines der wunderbaren Dinge, bei denen Klopfen Ihnen helfen kann, und jetzt auch IEP.

 

Störung in der Strömung
Wenn wir emotional getriggert werden, ist eine der Folgen meist eine k√∂rperliche St√∂rung oder eine St√∂rung im Fluss unserer K√∂rperenergie. Wir sp√ľren sie irgendwie in unserem K√∂rper, vielleicht als Schwere, Enge oder als "Schmetterlinge".
Diese Strömungsstörung oder das, was man als "inneren Widerstand" bezeichnen könnte, ist normalerweise der unangenehmste Teil unseres Problems, und auch das Klopfen und IEP kann uns helfen, uns zu verlagern.
Lösen Sie die Anhaftungen (Widerstand) und stellen Sie den Fluss wieder her
IEP kann Sie in die Lage versetzen, emotionale Anhaftungen loszulassen und Ihre Körperenergie oft recht schnell wieder zum Fließen zu bringen. Und selbst wenn Sie an Problemen arbeiten, die viele verschiedene Teile haben, können Sie sich mit IEP oft recht effizient durch diese verschiedenen Aspekte des Problems bewegen, meiner Erfahrung nach viel schneller als beim Klopfen entlang.

 

Wie funktioniert das IEP?
Es gibt zwei spezifische Absichtserklärungen, die die Grundlage des IEP bilden:

 Ich l√∂se alle meine emotionalen Anhaftungen zu X (X = Problem, Bild, Erinnerung, Ged√§chtnis, Gedanke, Glaube, Ereignis, Situation, Person...)

Ich stelle den richtigen Energiefluss zu Y wieder her (Y = Körperbereich)


 

IEP kann verwendet werden, um emotionale Anhaftungen an vergangene Traumata und Verletzungen sowie an Zukunftsphantasien und -projektionen (die f√ľr viele von uns eine gro√üe Rolle spielen, da sie Versagen und Schwermut und Untergang projizieren) freizusetzen.
Das Ergebnis des L√∂sens dieser negativen Anhaftungen ist mehr Energie und Verf√ľgbarkeit, um in Ihrem Leben pr√§sent zu sein.

 

Bei der Verwendung von IEP arbeiten wir in der Regel in einem 3-stufigen Prozess:

1. L√∂sen Sie Ihre emotionalen Anhaftungen an negative √úberzeugungen, fr√ľhere Verletzungen und ungesunde und destruktive Verhaltensmuster.

2. Bringen Sie Ihre Energie wieder zum Fließen und bringen Sie emotionale Ausgeglichenheit und Klarheit. In dieser Phase verbinden Sie sich wieder mit inneren Ressourcen von Vertrauen und persönlicher Kraft.

 

3. Setzen Sie Ihre Ziele und Absichten neu fest, um eine neue positive Zukunft zu schaffen, neue Verhaltensentscheidungen zu treffen und selbstbestimmt zu handeln.

Die Energieabsichten im IEP k√∂nnen mit oder ohne Klopfen verwendet werden, doch wenn sie mit Klopfen kombiniert werden, k√∂nnen sich die Gef√ľhle im K√∂rper tendenziell besser harmonisieren.

 

Wie machen Sie das also?
Nehmen wir an, Sie haben Angst davor, √∂ffentlich zu sprechen, und Sie stellen fest, dass Sie sich √§ngstlich f√ľhlen, wenn Sie an eine Rede denken, die Sie n√§chste Woche halten m√ľssen.

Mit IEP k√∂nnen Sie ganz indirekt und allgemein beginnen, ohne dass Sie durch Reden oder Nachdenken konkret werden m√ľssen:


"Ich löse alle meine emotionalen Anhaftungen an das öffentliche Reden".

 

Tun Sie dies, während Sie ständig klopfen, und warten Sie dann einfach ab und nehmen wahr, was passiert.
Typischerweise wird als n√§chstes entweder ein Gedanke √ľber die spezifischen Bedenken aufkommen, die Sie haben, wenn Sie in der √Ėffentlichkeit sprechen (z.B. es falsch sagen), oder vielleicht bemerken Sie die Gef√ľhle in Ihrem K√∂rper (z.B. ein Engegef√ľhl in der Brust), die durch diesen Gedanken ausgel√∂st werden, oder vielleicht haben Sie sogar eine Erinnerung an einen fr√ľheren Misserfolg beim Sprechen. Auf diese Weise bewegt sich das IEP auf nat√ľrliche Weise vom Allgemeinen zum Speziellen.

 

Betrachten wir den Prozess der Reihe nach:
Wenn Sie den Gedanken hätten, dass Sie vergessen könnten, was Sie zu sagen haben, und Sie ein Bild davon im Kopf haben, könnten Sie diese Absicht bilden:
 

"Ich löse all meine emotionalen Anhaftungen, es falsch zu sagen (oder dieses Bild von mir, wie ich es falsch sage)".


Dann warten Sie wie bisher einfach ab und nehmen wahr, was als nächstes passiert, und setzen den Prozess mit dem nächsten Aspekt fort, und so weiter.
Wenn Sie bemerkt haben, dass Sie, wenn Sie √ľber Ihre Rede nachdenken, ein Engegef√ľhl in der Brust haben, k√∂nnten Sie diese Absicht bilden:
 

"Ich stelle den richtigen Energiefluss in meiner Brust wieder her".
 

Dann warten Sie einfach ab und beobachten Sie, was als nächstes passiert.
Wenn sich das Gef√ľhl an eine andere Stelle bewegt, dann wenden Sie die gleiche Aussage mit der neuen K√∂rperstelle als Ziel an.
Wenn ein Gedanke oder ein Bild oder eine Erinnerung auftaucht, dann wenden Sie die erste ausl√∂sende Absicht darauf an und folgen Sie, wohin sie als n√§chstes f√ľhrt, indem Sie den Prozess bei jedem neu auftauchenden Aspekt fortsetzen, bis Sie Erleichterung versp√ľren.
Wenn Sie bemerken, dass eine Erinnerung an einen fr√ľheren Misserfolg auftaucht, z.B. wenn Sie als Kind im Unterricht vorgelesen haben, wenden Sie die freisetzende Absicht z.B. auf diese Erinnerung an:
"Ich löse alle meine emotionalen Anhaftungen zu dieser Erinnerung, dass ich ausgelacht wurde, wenn ich die falschen Worte vorlas.


Warten Sie nun einfach ab und beobachten Sie, was als Nächstes passiert, und setzen Sie den

IEP-Prozess zu all den verschiedenen Aspekten (Gedanken, Gef√ľhle, Erinnerungen, Empfindungen usw.), die auftauchen, fort.
Wenn Sie möchten, können Sie alle verschiedenen Teile dieses Ereignisses und alle damit verbundenen negativen Ereignisse durcharbeiten, die IEP-Aussagen anwenden und jeden der emotional intensiven Momente und (vor allem) die emotionale Bindung (Bedeutung/Glaube), die Sie zu diesem Zeitpunkt aufgebaut haben, klopfen.
 

Was auch immer f√ľr Sie dabei herauskommt, wenden Sie IEP weiterhin an und klopfen Sie all die verschiedenen Aspekte, die sich ergeben, bis Sie daran denken k√∂nnen, in der √Ėffentlichkeit zu sprechen, ohne dass die gleichen negativen Reaktionen ausgel√∂st werden.
Es gibt viele weitere Unterscheidungen f√ľr die Verwendung von IEP f√ľr beste Ergebnisse, aber selbst mit der grundlegenden Einf√ľhrung, die ich Ihnen hier gegeben habe, werden Sie sehr wahrscheinlich √ľberraschende Ergebnisse bei der Verwendung von IEP erzielen k√∂nnen.
Um Ihnen dies besser verständlich zu machen, finden Sie auf meiner Website eine Reihe von Aufzeichnungen von Webinaren, in denen ich IEP verwendet und mit Freiwilligen demonstriert habe.

 

Using SET and IEP to Make it Happen and Achieve Your Goals

Dies sind Webinare in englisch

https://www.eftdownunder.com/blog/make-it-happen-webinar-recording/

Using IEP and SET for Self-Acceptance

https://www.eftdownunder.com/self-acceptance-web-rec/


 

Wichtiger Hinweis:
Die Absichten, die beim IEP verwendet werden, sind nicht die gleichen wie die √ľblicherweise verwendeten Affirmationen. Im Allgemeinen konzentrieren sich Affirmationen darauf, Anhaftungen zu schaffen, w√§hrend die Absichten im IEP zusammen mit Klopfen dazu dienen, Anhaftungen zu l√∂sen und Ihre Energie wieder in Fluss zu bringen.
IEP funktioniert, wie das Klopfen, am besten, wenn es sich auf die "negativen" auslösenden und störenden Gedanken und Emotionen konzentriert. Wenn Sie Licht in die Dunkelheit werfen, wird die Dunkelheit hell, und wenn Sie den Boden reinigen, wo er schmutzig ist, wird der Boden sauber.


 

Herzlichst Steve